ALLGEMEINE VERKAUFS- & LIEFERBEDINGUNGEN für Wiederverkäufer der H&H Chocolademanufactur GmbH

Mindestbestellwert:
Bei Neukunden: € 250,- exkl. MwSt.
Bei Folgeaufträgen: Für bestehende Kunden beträgt der Mindestbestellwert € 50,- exkl. MwSt.
Bei Bestellungen unter € 50,- exkl. MwSt. fallen € 5,- Bearbeitungsgebühren an.

Zahlungsbedingungen:
Kunden Österreich: Erstmalig Vorauskasse -2% Skonto, danach 8 Tage -2% Skonto, 30 Tage netto.
Kunden Deutschland: Vorauskasse -2% Skonto, ab der zweiten Bestellung Abbucher möglich. Nur mit Abbuchungsformular und Bankstempel gültig (Formular wird Ihnen auf Anfrage zugesandt).
Kunden international: Vorauskasse -2% Skonto

Vertragsabschluss:
Unsere Angebote sind stets freibleibend.
Eine Stornierung ist innerhalb von 8 Tagen nach Auftragserteilung möglich, ansonsten werden 20% Stornogebühr verrechnet.
Bestellungen ausschließlich in den angegebenen Verkaufseinheiten.
Da diverse Produktgruppen wie Back- und Gewürzmischungen, Nudeln und Bonbons etc. händisch hergestellt und abgefüllt werden sind Farb- und optische Abweichungen möglich. Abbildungen sind nur annähernd und unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.

Lieferung:
Lieferfrist: Liefertermin je nach Vereinbarung. In der Regel 1-2 Wochen nach Bestelleingang. Je nach Auftragslage und vor Weihnachten bzw. Ostern sind Lieferverzögerungen möglich. Bei Vorauskasse erfolgt die Auslieferung erst nach Zahlungseingang.
Fracht: Die Lieferung erfolgt ab Werk, A-4522 Sierning. Versandkosten werden nach tatsächlichem Aufwand, Gewicht und Volumen verrechnet. Auslieferung mittels Paketdienst oder Spedition. Bei Back- und Gewürzmischungen und bruchgefährdeten Artikeln wird die Ware vorzugsweise per Palette zum Versand gebracht, um Glasbruch und Beschädigungen zu vermeiden.
Versandverpackung: wird nicht verrechnet und auch nicht zurückgenommen.
Sonderanfertigungen: Ist die Lieferung bei Sonderanfertigung davon abhängig, dass uns der Käufer vorher Unterlagen, wie Zeichnungen, Muster und dergleichen zur Verfügung zu stellen hat, so beginnt der Lauf der Lieferfrist erst mit dem Tage des vollständigen Zugangs zu diesen Unterlagen.

Preise:
Unsere Preise verstehen sich in Euro netto ohne MwSt. Der Mehrwertsteuersatz beträgt 10% bzw. 20%. Für die Berechnung gelten die am Tage des Vertragsabschlusses gültigen Preise.
Die in unseren Preislisten, Katalogen, Inseraten, Werbeschriften und im Onlineshop genannten Preise sind stets freibleibend und gelten erst bei schriftlicher Auftragsbestätigung als vereinbart.

Gewährleistung:
Reklamation: Ist die gelieferte Ware mangelhaft, steht dem Käufer uns gegenüber anstelle der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nur ein Anspruch auf Nachbesserung und soweit dies unmöglich ist, ein solcher auf Ersatzlieferung zu. Erst dann, wenn die Nachbesserung beim zweiten Versuch oder die erste Ersatzlieferung fehlgeschlagen ist, kann der Käufer nach seiner Wahl die Herabsetzung des vereinbarten Preises oder die Rückgängigmachung des Kaufvertrages verlangen.
Feststellung von Mängeln: Das Entdecken von Mängeln ist uns unverzüglich, längstens binnen 8 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich durch Einsendung unseres Lieferscheines und mit Foto anzuzeigen. Sonst gilt die Lieferung als genehmigt. Das Verstreichen dieser Frist verwirkt den Anspruch auf Schadenersatz.
Offene Mängel und Beschädigungen: Das Auftreten von offenen Mängeln, Beschädigungen und Fehlmengen ist sofort auf den Fracht- bzw. Anlieferpapieren zu vermerken und uns unverzüglich schriftlich, spätestens binnen von 3 Werktagen nach Erhalt der Sendung anzuzeigen.
Rücksendung: Die Rücksendung reklamierter/defekter Ware wird ausschließlich von der Firma H & H Chocolademanufactur GmbH koordiniert und veranlasst. Um weitere Beschädigungen zu verhindern, ist die gesamte Retourware vom Kunden ordnungsgemäß und bruchsicher zu verpacken. Rücksendungen, die ohne Voranmeldung und mit von uns nicht autorisierten Spediteuren bzw. Frachtführern vorgenommen werden, werden von uns nicht angenommen und/oder ohne Anspruch auf Schadenersatz oder Ersatz der Fracht- und Verpackungskosten an den Absender retourniert.

Eigentumsvorbehalt:
Die bei uns gekauften Waren bleiben bis zur vollen Bezahlungen sämtlicher Forderungen (Rechnungen), einschließlich Nebenforderungen, Schadenersatzansprüchen und Einlösung von Schecks und Wechseln, unser Eigentum. Bei Pfändung der Ware durch Dritte muss der Käufer dem Verkäufer unverzüglich Anzeige machen.

Gerichtsstandsvereinbarung:
Erfüllung & Gerichtsstand: Für alle Beteiligten gilt Gerichtsstand A-4400 Steyr (Oberösterreich) als vereinbart.
Es gilt Österreichisches Recht als vereinbart.

 

ALLGEMEINE VERKAUFS- & KUNDENINFORMATIONEN für Kunden der H&H Chocolademanufactur GmbH

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von H & H Chocolademanufactur GmbH (nachfolgend „Verkäufer“ genannt), gelten für sämtliche Verträge, die Kunden mit dem Verkäufer in Bezug auf die im Online-Shop des Verkäufers unter der Domain www.chocolina.com dargestellten Waren und Produkte abschließen, der Verkäufer widerspricht ausdrücklich der Einbeziehung etwaiger eigener AGB des Kunden, die nur gelten, sofern dies vereinbart ist.

1.2 „Kunden“ im Sinne dieser AGB sind Verbraucher. Verbraucher ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragsschluss

2.1 Die auf den im Internet abrufbaren Seiten des Online-Shops des Verkäufers dargestellten Produkte dienen dazu, dem Kunden einen Überblick über das Sortiment des Verkäufers zu verschaffen, sind jedoch noch kein verbindliches Angebot des Verkäufers zum Verkauf einer Ware oder/und Dienstleistung

2.2 Der Kunde kann seine Bestellung über den Online-Shop unter Verwendung des dort zur Verfügung gestellten Warenkorbs abgeben. Bei einer Bestellung über den Online-Shop gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Anklicken des entsprechenden Buttons „Bestellung abschicken“ im letzten Schritt des Bestellvorganges ein ihn rechtlich bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages zum Erwerb der im Warenkorb angezeigten Waren ab.

2.3 Der Anbieter bestätigt dem Kunden den Zugang von dessen Bestellung auf elektronischem Wege und kann das Angebot des Kunden schriftlich (eigenhändig unterzeichnete Erklärung, z.B. Brief) oder durch eine elektronisch übermittelte Erklärung (z.B. E-Mail) oder durch Lieferung der bestellten Waren bzw. Dienstleistungen innerhalb einer Frist von sieben  Tagen ab Zugang des Angebotes des Kunden auf Abschluss eines Vertrages durch weitere Erklärung annehmen, sofern die Annahme nicht schon mit der Zugangsbestätigung erfolgt ist. Der Anbieter ist berechtigt, die Annahme von Vertragsangeboten ohne Begründung abzulehnen.

2.4 Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme zwischen Käufer und Kunden finden bevorzugt auf elektronischem Wege statt, also per E-Mail und insbesondere auch automatisierter Bestellabwicklung; der Kunde ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebenen E-Mail-Adressen zutreffend sind und an diese Adresse gerichtete Nachrichten auch tatsächlich empfangen werden können. Soweit der Kunde sog. SPAM-Filter einsetzt, hat der Kunde insbesondere sicherzustellen, dass ihn zur Abwicklung dieses Vertrages versendete E-Mails erreichen.

3. Preise und Zahlungsmodalitäten

3.1 Die angegebenen Preise des Verkäufers sind Gesamtpreise, die sämtliche Preisbestandteile einschließlich der jeweils geltenden gesetzlichen österreichischen Umsatzsteuer bereits beinhalten. Die zusätzlich noch anfallende Liefer- und Versandkosten sind für den Kunden vor Vertragsabschluss ersichtlich.  Zum Gesamtpreis kommen ggf. bei Lieferungen in das Nicht- EU-Ausland noch Zölle, Einfuhrsteuern und sonstige Gebühren hinzu, die aber nicht an den Anbieter, sondern an die für den Erwerber zuständigen Zoll- und Steuerbehörden zu entrichten sind und auf deren Höhe der Anbieter keinen Einfluss hat.

3.2 Preise sind gültig bis zur nächsten Preiserhöhung.

3.3 Der Verkäufer bietet folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung nichts Abweichendes angegeben ist

Vorauskasse per Überweisung: Wählt der Kunde die Zahlungsart „Vorauskasse“ ist die Zahlung sofort nach Zustandekommen des Vertrages fällig und für den Verkäufer auf einem vom diesem bestimmtes Bankkonto zu zahlen.

Kreditkarte

Paypal

4. Lieferung

4.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg per Paketdienst und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

4.2 Ist die Lieferung der Ware an den Kunden wegen einer durch den Kunden unzutreffend angegebenen Lieferanschrift nicht möglich und sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, hat der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen.

4.3 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht mit Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über.

4.4 Gegenüber Verbrauchern erfolgt die Lieferung innerhalb von zehn Tagen, nachdem der Verbraucher seine Zahlungspflicht uns gegenüber erfüllt hat.

4.5 Da unsere Artikel handwerklich gefertigt werden, sind Abweichungen in Form, Farbe und Ausführung möglich. Artikel lieferbar solange der Vorrat reicht.

5.a Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
H & H Chocolademanufactur GmbH
Niederbrunnernstraße 13
A-4522 Sierning
E-Mail:info@chocolina.com
Tel.: +43 7259 32507
Fax: +43 7259 32507-9
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

6. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware des Verkäufers bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

7. Mängelhaftung
Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
8.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

8.2 Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

II. Kundeninformation

1. Informationen zur Identität des Verkäufers

H & H Chocolademanufactur GmbH
Niederbrunnernstraße 13
4522 Sierning
Österreich
Tel.: +43 7259 32507
Fax: +43 7259 32507-9
E-Mail: in@chocolina.com
Web: www.chocolina.com
UID: ATU 55 20 93 03

2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleitung
Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

4. Informationen zu Gesamtpreis, Zahlungskonditionen und Lieferungsbedingungen
Die Angaben zum Gesamtpreis und zur Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 3, die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

6.1 Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

6.1.1 Auf der Warenangebotsseite des Verkäufers klickt der Kunde im ersten Schritt auf den Button „In den Warenkorb“.

6.1.2 Nun klickt der Kunde direkt oder nachdem er weitere Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, im zweiten Schritt auf den Button „Zur Kasse“. Der Kunde füllt die Felder mit seinen persönlichen Daten und wählt eine Zahlungsart. Gegebenenfalls kann er eine Lieferadresse hinzufügen, die sich von der Rechnungsadresse unterscheidet. Der Kunde prüft die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche er durch ein Häkchen bei „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und bestätige diese hiermit“ bestätigt.

6.1.3 Nun klickt der Kunde im letzten Schritt auf die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“. Es öffnet sich eine neue Seite, welche die Angaben der Bestellung zusammenfasst.

6.2 Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

7. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen
Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

8. Informationen über Verfahren bei Beschwerden
Bei Beschwerden kontaktieren Sie uns bitte unter einer der angegebenen Kontaktmöglichkeiten, damit wir Ihre Beschwerde bearbeiten können, ein gesondertes förmliches Beschwerdeverfahren besteht nicht.